DeutschEnglishCzech

Herzlich Willkommen am Großen Arbersee im Bayerischen Wald

An der Flanke des Großen Arbers befindet sich der Große Arbersee, ein einzigartiges Relikt aus der letzten Eiszeit und einer der meistbesuchten Seen im Bayerischen Wald. Das 157 Hektar große Naturschutzgebiet mit dem Moränensee eignet sich aus landschaftlichen und gastronomischen Gesichtspunkten als perfektes Ausflugsziel.

Erleben Sie den Bayerischen Wald von seiner urigsten Seite und besuchen Sie uns am Großen Arbersee – die landschaftliche Schönheit wird Sie verzaubern. Kleine Wasserfälle und Sumpfmulden entlang der imposanten Arberseewand beherbergen einen der eindrucksvollsten Urwaldreste des Bayerischen Waldes.

Auf einen wildromantischen Rundwanderweg entlang des Seeufers können Gäste die eindrucksvolle urwaldähnliche Flora und spannende Fauna am Großen Arbersee mit eigenen Augen erleben sowie viele spannende Informationen zur Geschichte, Entstehung und Natur nachlesen. Die Wanderung dauert in etwa eine halbe Stunde. Alle kleinen und großen Kapitäne können auch gern den See sicher und gemütlich mit dem Tretboot befahren.

Die als „schwimmende Inseln“ bezeichneten Schwingrasenflächen sowie die imposante, 400 Meter steil aufragende Arberseewand mit ihren kleinen Wasserfällen und Sumpfmulden bieten dabei ein unvergessliches Naturspektakel.
 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Ab dem 02. November 2020 bis zum Beginn der Wintersaison geschlossen!

 

 

Aktuelle Hinweise zu Covid-19:

     

  • Die Hygienevorschriften sind beim Besuch zu beachten.
  • Wir bringen Sie zum Tisch. Zugänge und Schilder beachten.
  • Beim Betreten und Verlassen des Hauses oder beim Gang zur Toilette muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden.
  • Der Mindestabstand entfällt bei Personen denen der Kontakt untereinander gestattet ist bzw. die Kontaktbeschränkung nicht gilt (Aktuelle Allgemeinverfügung Landratsamt Regen vom 12.10.2020).
  • Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum wird auf den in § 2 Abs. 1 Nr. 1 der 7. BayIfSMV genannten Personenkreis (Angehörige des eigenen Hausstands, Ehegatten, Lebenspartner, Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Verwandte in gerader Linie, Geschwister, sowie Angehörige eines weiteren Hausstands) oder auf Gruppen von bis zu fünf Personen beschränkt.
  •